Praxis für Osteopathie Claudia Tersteegen  

Praxis für Osteopathie
Claudia Tersteegen

Osteopathin | Heilpraktikerin

Moerser Straße 25
47475 Kamp-Lintfort

Telefon 02842/903 02 90
mail@osteopathie-kamp-lintfort.de

Termin nach telefonischer Vereinbarung

Verband Deutscher Osteopathen

Mitglied des Berufsverbandes
Osteopathie Deutschland e.V.
   
  Home
  Praxiseindrücke
  Vita Claudia Tersteegen
  Osteopathie
  Anwendungsgebiete
  Kontakt/Impressum
  Datenschutz
  Kostenlose Telefonberatung

 

 

 

Anwendungsgebiete

Beschwerden in Bereich des Bewegungsapparates

1. Hexenschuss, Ischiasbeschwerden
2. Gelenkprobleme
3. Nach Schleudertrauma
4. Zustände nach Bandscheibenvorfällen
5. Wiederholte Blockierungen der Wirbelsäule (Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule)
6. Zustände nach Unfällen/Stürzen und Operationen
7. Stauchungen und andere Verletzungsfolgen

Internistische Beschwerden

1. Bei Verdauungsstörungen (nicht bei Geschwüren und Tumoren)
2. Sodbrennen, Magenbeschwerden
3. Organsenkungen
4. Narben und Verwachsungen als Operationsfolgen
5. Funktionelle Herzbeschwerden
6. Unterstützend bei Stoffwechselstörungen

Hals-Nasen-Ohren Beschwerden

1. Bei Kopfschmerzen und Migräne
2. Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis)
3. Chronische Mittelohr- und Mandelentzündung
4. Schwindel
5. Tinnitus
6. Begleitend bei Kiefergelenksproblemen
7. Begleitend bei bissregulierenden Maßnahmen (Zahnspangen, Bionator etc.)

Gynäkologische Beschwerden

1. Menstruationsbeschwerden (Schmerzen, unregelmäßiger Zyklus etc.)
2. In der Schwangerschaft
3. Geburtsvorbereitung und Nachsorge (Baby blues – depressive Verstimmung)
4. Bei Unfruchtbarkeit (Verklebungen, Hormonstörungen)
5. Vernarbungen und Verwachsungen im Bauchraum nach Operationen
6. Dysparenie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr)

Urogenitale Beschwerden

1. Chronische Blasenentzündung
2. Inkontinenz
3. Nierenprobleme (Beweglichkeit der Nieren, Senkung)
4. Prostatabeschwerden (Vergrößerungen, nächtliches Wasserlassen etc.)

Beschwerden in der Säuglings- und Kinderheilkunde

1. Schreikinder mit Verdauungsstörungen (Koliken, Blähungen etc.)
2. Spuckkinder
3. Schiefhals (KISS-Syndrom)
4. Asymmetrien, Plagiocephalie (Schädelabflachungen)
5. Skoliosen
6. Entwicklungsverzögerungen bei Säuglingen und Kindern
7. Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen
8. Probleme mit Feinmotorik
9. Konzentrations- und Lernstörungen
10. Schlafstörungen
11. Hyperaktivität (ADS / ADHS)

Sonstige akute oder chronische Schmerzen jeder Art

1. Schlafstörungen
2. Unruhe
3. geschwächte Immunabwehr
4. Krampfadern (venöse Abflussstörungen)